Biography

Biography

Die junge Virtuosin EUGENE CHOI, von der internationalen Presse gefeiert für ihre „großartige Technik“, „die Kunst ihres sensiblen Anschlags“, „ihre charismatische Bühnenpräsenz“ und „musikalische Gestaltungskraft“, begeistert ein weltweites Publikum. Auftritten in ihrem Geburtsland Korea schlossen sich Konzerte in den USA und in vielen Ländern Westeuropas sowie in Serbien, Slowenien und Kroatien an.

 

Auf den Gewinn zahlreicher Klavierwettbewerbe - Harvard, Boston Symphony, New England Conservatory, Corpus Christi, Texas, und Summit Festival - folgten schon früh die Zusammenarbeit und Konzerttourneen mit weltberühmten Dirigenten, u.a. Stanislaw Skrowaczewski, Keith Lockhart, Benjamin Zander, Nanse Gum, Eun-Sung Park. Nicht weniger beeindruckend ist die Liste der Orchester, mit denen sie konzertierte: Boston Pops, Seoul Philharmonic, Süddeutsches Kammerorchester, Eurasian Philharmonic, New England Philharmonic, Busan Philharmonic, Inchon Philharmonic, Kyunggi Philharmonic, Youth Philharmonic und andere.

 

Ihre Auftritte in der Alte Oper Frankfurt, beim Rheingau Musik Festival, bei den Weilburger Schlosskonzerte, dem Varazdin Festival und dem Lyubliana Festival, den Belgrade Solo Recitals, dem Kotor Festival, dem Montenegro, Summit Festival, in der Beethoven Hall Tokyo und mit dem Seoul Philharmonic Orchestra im Seoul Art Center trugen ihr nicht nur höchste Anerkennung und „standing ovations" ein, sondern auch erneute Verpflichtungen für diese und andere Konzertveranstaltungen mit mehreren Auftritten in Serbien und Montenegro sowie Konzerte in Belgrad.

 

Ihre exzeptionelle Beherrschung des Instruments und ihr diffiziles musikalisches Feingefühl, unterstrichen durch Ausstrahlungskraft und persönliches Charisma, brachten Eugene Choi das Angebot der Radio Television Serbien für eine Debüt-CD ein, gefolgt von einer CD-Produktion bei Sony Classical im Jahre 2011 „Franz Liszt: Reflections“.

 

Ihre meisterliche musikalische Gestaltungsgabe verdankt Eugene Choi einer exzellenten Ausbildung, die bei Prof. Soo-Jung Shin in Korea begann, sie zu Wha-Kyung Byun und Russell Sherman nach Boston und schließlich an ihren gegenwärtigen Wohnort Frankfurt/Main führte, wo sie in der weltberühmten „Meisterklasse Lev Natochenny“ studiert und ihr Konzertexamen „Mit Auszeichnung“ absolviert hat.

 

Eugene Choi verbindet in ihrer Kunst ein profundes musikalisches Verständnis und pianistische Brillanz, einen kraftvollen Anschlag und ein temperamentvolles, plastisches Spiel mit eindrücklicher Souveränität und Bühnenpräsenz. Diese Kunst lässt die Kritiker der Weltpresse - „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, „The Piano“, „International Piano“, „Frankfurter Neue Presse“, „Fanfare Magazine“ - ins Schwärmen geraten, wärend ihrer Auftritte verzaubert Eugene Choi das Publikum und erzeugt in den Konzertsälen der Welt eine unvergessliche Atmosphäre.

 

Sie wurde 2012 von "Journal Frankfurt" und "Prinz Frankfurt" in die Gruppe der "50 wichtigsten Frankfurter" gewählt.

 

Copyright © Eugene Choi. All rights reserved.